Bund für Freies Christentum

Auf der Suche nach neuen Wegen

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Die Weitergabe Ihrer Daten an vereinsfremde Vereinigungen oder Organisationen erfolgt nicht.

Die gesetzlichen Bestimmungen der Weitergabe innerhalb vereinsverbundener Unternehmen (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO), der Weitergabe an Partner (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO), der Weitergabe an Dienstleistungsunternehmen (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DS-GVO) kommen für den Bund für Freies Christentum deshalb nicht in Anwendung.

Weitergabe an sonstige Dritte gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c und f DS-GVO

Bei der Bezahlung von uns erworbener Schriften und bei der Begleichung Ihrer Mitgliedsbeiträge erfassen und speichern wir keine Zahlungsverkehrsinformationen wie Kreditkartennummern oder Bankverbindungen.

Diese geben Sie ausschließlich direkt dem jeweiligen Zahlungsdiensteanbieter bekannt.

Ihre Daten werden wir im Rahmen der bestehenden Datenschutzgesetze nur dann an staatliche Stellen weitergeben, wenn wir dazu z.B. aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnung rechtlich verpflichtet sind oder wenn wir dazu berechtigt sind, z.B. weil dies zur Verfolgung von Straftaten oder für die Wahrnehmung und Durchsetzung unserer Rechte und Ansprüche erforderlich ist.